my Layout photo layout_zpsfqz1bjnp.jpg
2. Februar: „Begegnung mit dem Herrn“

 2. Februar: „Begegnung mit dem Herrn“
„Bruderliebe“ 2.2. 2020

Heuer fällt das Lichtmessfest auf einen Sonntag. In der Liturgie tritt heute das Lichtmessfest an die Stelle des Sonntags.

„Begegnung mit dem Herrn“, so nennt die Ostkirche dieses Fest. In der Westkirche wird das Fest „Maria Lichtmess“
genannt.
Der Lichtmesstag hatte früher bei unserer Landbevölkerung  mit dem Einstand von Dienstboten eine besondere  Bedeutung .
Was soll uns heute das Fest   Maria Lichtmess sagen?
1.) Das Sinnbild des Lichtes!
Kein Symbol hat eine so große Bedeutung bei den Religionen wie das Licht.
Daher haben wir heute mit der Segnung der Kerzen die Lichtmess-Liturgie eingeleitet.
Diese dunkle Jahreszeit lässt dieses Symbol deutlich hervor treten.
Jesus ist das Licht, das in die Dunkelheit unseres Lebens kommt. Wir Menschen machen uns diese Dunkelheit oft selber.
Persönliche Feste wie Taufe und Hochzeit werden begleitet von einem Ritual, in dem geweihte Kerzen feierlich entzündet werden. Wir brauchen diese Symbole, um unserem Glauben Ausdruck zu verleihen. Das Licht ist stärker als alle Dunkelheit!

Maria Lichtmess ist auch „Tag des geweihten Lebens“.  Ordensfrauen und Ordensmänner wollen zeigen: wir bauen unser Leben auf Gott auf.  Unser Leben soll ein Licht sein. Das Evangelium stellt uns heute Menschen vor, die von Gott geführt werden, in denen Gott im Leben eingegriffen hat. Ordensleute sind auf ihre Weise Licht für diese Welt. Gerade in dieser Zeit brauchen wir sie so notwendig. Wir wollen ihnen auch danken für ihre nicht leichte Lebensentscheidung!

2. Christus das Licht.
Simeon, ein alter weiser Mann, nennt Jesus, erfüllt vom Heiligen Geist, in seinem Gebet: "Ein Licht, das die Heiden erleuchtet!"
Alle Menschen sollen teilhaben an dem Licht, das Jesus bringt. Über Jesus wird viel Hoffnungsvolles gesagt. Er ist das Heil in dem Unheil der Welt. Er ist dem Herrn geweiht.
Doch eines zeigt sich in den Worten des Simeon aber auch: Das Leben Jesu wird nicht leicht. Er, der das Licht ist, kommt in das Dunkle unseres Lebens.
"Durch ihn werden viele zu Fall kommen, er wird ein Zeichen sein, dem widersprochen wird." Jesus fordert uns Menschen zur Entscheidung: Was ist wichtig in meinem Leben?

3.) Dunkelheit
Dieses  Evangelium  sagt ganz deutlich: wer sich auf Jesus und seine Botschaft einlässt, wird es auch schwer haben. Viele Menschen haben für diesen Glauben ihr Leben gelassen.
"Deine Seele wird ein Schwert durchdringen!"
Maria hat dieses erfahren beim Kreuz ihres Sohnes. Aber gerade unter dem Kreuz ist uns Maria zur Mutter und Wegbegleiterin geworden.

17.1.20 14:58
 
Letzte Einträge: C: 32. Sonntag im Jahreskreis: Der Gott der Lebenden, C: Christkönigsfest: „Was Bedürfnis der Zeit, ist Gottes Wille.", A: 4. Gott greift ein!


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de